Gif89a Die gesundheitlichen Vorteile von Whey Protein - Das sagt die Wissenschaft

11. Dezember 2022

Die gesundheitlichen Vorteile von Whey Protein – Das sagt die Wissenschaft

Avatarbild von Kathleen SchneiderKathleen Schneider

WISSENSCHAFTLICH GEPRÜFT

Charleen Schneider Portrait
Geschrieben von
Kathleen Schneider
Die Informationen sind aktuell und entsprechen dem neuesten Stand der Forschung.
Mehr erfahren »

Möchtest du dein Fitnesslevel und deine Gesundheit verbessern? Dann ist Whey Protein genau das Richtige für dich. Whey Protein, das meist als Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich für Bodybuilder angesehen wird, hat viele überraschende gesundheitliche Vorteile, die wissenschaftlich belegt sind. Wir zeigen dir, was Whey Protein überhaupt ist und welche potenziellen gesundheitlichen Vorteile es hat. Wir gehen aber auch auf die möglichen Risiken und Nebenwirkungen ein. Am Ende wirst du ein besseres Verständnis für diese vielseitige und nahrhafte Proteinquelle haben. Legen wir direkt los!

Das sagt die Wissenschaft Die ueberraschenden gesundheitlichen Vorteile von Whey Protein
Whey Protein kann vielseitig eingesetzt werden und hat überraschend viele gesundheitliche Vorteile.

Whey Protein – Die Grundlagen

Whey Protein oder auch Molkeprotein ist eine Eiweißart, die in der Kuhmilch vorkommt. Es entsteht bei der Käseherstellung als Nebenprodukt und ist die Flüssigkeit, die beim Gerinnen der Milch vom Käsebruch entsteht. Es gibt drei Hauptformen von Molkenprotein: Konzentrat, Isolat und Hydrolysat.

Whey Protein Konzentrat ist die am wenigsten verarbeitete Form von Whey Protein. Es wird durch Filtern und Trocknen der flüssigen Molke hergestellt, um den größten Teil des Fetts und der Laktose zu entfernen, sodass ein Pulver mit einem Proteinanteil von etwa 70-80 % übrig bleibt.

Whey Protein Isolat ist eine raffiniertere Form von Whey Protein, die weiter verarbeitet wurde, um noch mehr Fett und Laktose herauszufiltern. Es besteht in der Regel zu mindestens 90 % aus Eiweiß.

Whey Protein Hydrolysat ist reinste Form des Whey Proteins. Bei der Herstellung werden die Eiweißmoleküle in kleinere Peptide aufgespalten, sodass sie vom Körper leichter aufgenommen werden können. Aufgrund des Herstellungsprozesses sind enthält Whey Protein Hydrolysat keine überschüssige Laktose und Fett.

Whey Protein stellt eine hochwertige Proteinquelle, die leicht verdaulich ist und alle essenziellen Aminosäuren enthält, die der Körper braucht. Zusätzlich handelt es sich um eine vielseitige Zutat, die in eine Vielzahl von Rezepten eingearbeitet werden kann und die eine gesunde Ernährung und einen aktiven Lebensstil unterstützen kann.

Was kostet Whey Protein, Whey Protein Isolat und Whey Protein Hydrolysat?

Die genauen Preise hängen von verschiedenen Faktoren ab. Aus diesem Grund können wir euch nur einen Richtwert geben. Der durchschnittliche Preis pro 1kg Whey Protein liegt aktuell bei ca. 30 €. Je nach Marke kann der Preis höher oder niedriger sein. Trotz des höheren Proteingehalts ist Whey Protein Isolat nicht viel teurer als das normales Whey Protein. Ein Kilogramm Whey Protein Isolat kostet ca. 35 €. Wer die „Premiumvariante“ das Whey Protein Hydrolysat kaufen möchte, bezahlt durchschnittlich nochmal 5 € mehr also ungefähr 40 € pro Kilogramm.

An dieser Stelle weisen wir erneut darauf hin, dass die hier angegebenen Preise lediglich als Richtwert dienen sollen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Whey Protein

Whey Protein hat viele potenzielle gesundheitliche Vorteile, die wissenschaftlich belegt sind. Dazu zählen unter anderem die Folgenden:

  • Förderung der Gewichtsabnahme
  • Förderung des Muskelwachstums
  • Unterstützung der Erholung sowie der kardiovaskulären Gesundheit

Einer der bekanntesten Vorteile von Whey Protein ist sein Potenzial zur Unterstützung der Gewichtsabnahme. Mehrere Studien haben ergeben, dass der Verzehr von Whey Protein das Sättigungsgefühl steigern und den Hunger reduzieren kann, was zu einer geringeren Kalorienaufnahme und eine damit einhergehende Gewichtsabnahme führen kann. Dies könnte auf den hohen Proteingehalt von Whey Protein zurückzuführen sein, der nachweislich die Produktion von Hormonen erhöht, die den Appetit regulieren.

Die potenziellen Vorteile von Whey Protein bei der Gewichtsabnahme wurden bereits durch unzählige Studien bestätigt. So ergab eine im British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie, dass Teilnehmer, die im Rahmen einer kalorienreduzierten Diät ein Whey-Protein-Präparat zu sich nahmen, deutlich mehr Körperfett und Gewicht verloren als Teilnehmer, die das Präparat nicht zu sich nahmen. In einer anderen Studie, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Obesity veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass die Teilnehmer, die ein Whey-Protein-Präparat zu sich nahmen, ihr Körpergewicht und ihren prozentualen Fettanteil stärker reduzierten als die Teilnehmer, die ein Whey-Protein-Präparat oder ein Kohlenhydrat-Placebo zu sich nahmen.

Neben den möglichen Vorteilen bei der Gewichtsabnahme kann Whey Protein auch das Muskelwachstum und die Regeneration unterstützen. Whey Protein ist ein vollständiges Protein, d. h. es enthält alle essenziellen Aminosäuren, die der Körper für den Aufbau und die Reparatur von Gewebe benötigt. Dies macht es zu einem wichtigen Nährstoff für Menschen, die Muskelmasse aufbauen oder erhalten wollen, insbesondere für diejenigen, die regelmäßig Krafttraining betreiben.

Whey Protein Wissenschaft
Whey Protein hat viele wissenschaftlich nachgewiesene Vorteile, die dir helfen ein gesünderes Leben zu führen.

Die potenziellen muskelaufbauenden Vorteile von Whey Protein werden auch durch die aktuelle Forschung unterstützt. Eine im Journal of the American College of Nutrition veröffentlichte Studie ergab, dass die Teilnehmer, die ein Whey-Protein-Präparat zu sich nahmen, im Vergleich zu den Teilnehmern, die ein Placebo einnahmen, deutlich mehr Muskelmasse und Kraft aufwiesen. Eine andere, im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie ergab, dass der Verzehr von Whey Protein vor und nach einem Widerstandstraining die Muskelproteinsynthese erhöht und die Erholung der Muskeln verbessert.

Whey Protein kann ebenfalls einen potenziellen Nutzen für die kardiovaskuläre Gesundheit haben. Einige Studien haben ergeben, dass der Verzehr von Whey Protein zur Senkung des Blutdrucks und zur Verbesserung des Cholesterinspiegels beitragen kann, was das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann. Dies könnte auf das Vorhandensein bioaktiver Verbindungen im Whey Protein zurückzuführen sein, wie z. B. Lactoglobulin und Lactalbumin, die nachweislich antioxidativ und entzündungshemmend wirken.

Die potenziellen kardiovaskulären Vorteile von Whey Protein werden auch durch mehrere Studien belegt. So ergab eine im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie, dass Teilnehmer, die ein Whey-Protein-Präparat zu sich nahmen, im Vergleich zu denjenigen, die das Präparat nicht zu sich nahmen, eine signifikante Senkung des Blutdrucks und eine Verbesserung des Cholesterinspiegels aufwiesen. Eine andere, in der wissenschaftlichen Fachzeitzeitschrift Nutrients veröffentlichte Studie ergab, dass der Verzehr eines Whey-Protein-Präparat die Marker für die Endothelfunktion verbesserte, die ein Schlüsselfaktor bei der Entstehung von Herzerkrankungen ist.

Falls ihr euch selbst mit den Studien auseinandersetzen möchtet, sind diese natürlich allesamt verlinkt.

Die potenziellen Risiken und Nebenwirkungen von Whey Protein

Whey Protein hat zwar viele potenzielle gesundheitliche Vorteile, aber es gibt auch einige potenzielle Risiken und Nebenwirkungen zu beachten. So kann der Verzehr übermäßiger Mengen von Whey Protein zu Nebenwirkungen wie Magenbeschwerden und Blähungen führen. Das liegt daran, dass der Körper nur eine bestimmte Menge an Eiweiß auf einmal verarbeiten kann, und der Verzehr von zu viel Eiweiß in einer einzigen Portion kann das Verdauungssystem überfordern.

In mehreren Studien wurden die Auswirkungen einer übermäßigen Proteinzufuhr auf das Verdauungssystem untersucht. So ergab eine im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie, dass der Verzehr von mehr als 40 Gramm Eiweiß in einer einzigen Mahlzeit mit verstärkten Magen-Darm-Beschwerden und Blähungen einherging. Eine andere Studie, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, ergab, dass der Verzehr einer eiweißreichen Ernährung (2,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag) im Vergleich zu einer Ernährung mit mäßigem Eiweißgehalt (1,2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag) zu verstärkten Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen, Verstopfung und Durchfall führte.

Neben den möglichen Auswirkungen auf die Verdauung kann eine übermäßige Eiweißzufuhr auch die Nierenfunktion beeinträchtigen. Die Nieren sind für die Filterung von Abfallprodukten aus dem Blut zuständig, und der Verzehr großer Mengen an Eiweiß kann Nieren weiter belasten. Dies kann vor allem für Menschen wichtig sein, die bereits Nierenprobleme haben oder bei denen ein Risiko für eine Nierenerkrankung besteht.

Es ist wichtig, Eiweiß in Maßen zu konsumieren und die Eiweißaufnahme über den Tag zu verteilen. Eine ausgewogene Ernährung, die eine Vielzahl von Proteinquellen enthält, kann dazu beitragen, dass du deinen Proteinbedarf deckst, ohne dein Verdauungssystem in Schieflage zu bringen oder deine Niere übermäßig zu belasten.

Whey Protein – Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Whey Protein eine nahrhafte und vielseitiges Nahrungsergänzungsmittel ist, das einen gesunden und aktiven Lebensstil unterstützen kann. Whey Protein hat viele potenzielle gesundheitliche Vorteile, einschließlich der Unterstützung der Gewichtsabnahme, des Muskelaufbaus und der Erholung sowie der kardiovaskulären Gesundheit. Es ist jedoch wichtig, Whey Protein in Maßen zu konsumieren und sich der möglichen Risiken und Nebenwirkungen bewusst zu sein, wie z. B. Magenbeschwerden oder mögliche Auswirkungen auf die Nierenfunktion.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dich nicht nur selbst über dieses Thema schlau machen, sondern auch einen Arzt konsultieren, bevor du deine Ernährung oder änderst oder ein Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren möchtest. Wenn du die Grundlagen und die potenziellen gesundheitlichen Vorteile und Risiken verstehst, kannst du fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie du Whey Protein am besten in deine Ernährung und Fitnessprogramm einbaust.

Hinweis: Das Informationsangebot auf Fitnessbakery.de rund dient ausschließlich der Information und ersetzt keine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Siehe dazu unseren Haftungsausschluss.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!

Ähnliche Artikel

Holiday Heart Syndrome – Symptome, Ursache & Diagnose

Alles über das Holiday Heart Syndrome, inklusive Ursachen, Symptome und…

10. Januar 2024

Effektive Stressprävention – Diese 10 Tipps helfen dir dabei!

Entdecke effektive Strategien zur Stressprävention. Verbessere dein Wohlbefinden mit unseren…

8. Januar 2024

Wie wird essen zur Nebensache?

Entdecke, wie du mit einfachen Tipps deine Gedanken an Essen…

8. Januar 2024

请勿使用非法用途


过安全狗、云锁、阿里云、360、护卫神、D盾、百度云、各种杀软!