Gif89a Artischockenextrakt zum Abnehmen: Dein grüner Schlankmacher?

4. Januar 2024

Artischockenextrakt zum Abnehmen: Dein grüner Schlankmacher?

Avatarbild von Kathleen SchneiderKathleen Schneider

WISSENSCHAFTLICH GEPRÜFT

Charleen Schneider Portrait
Geschrieben von
Kathleen Schneider
Die Informationen sind aktuell und entsprechen dem neuesten Stand der Forschung.
Mehr erfahren »

Hast du schon einmal von Artischockenextrakt gehört? Ja, genau, das stachelige Gemüse, dass du meist in Antipasti, auf der Pizza oder in feinen Dips findest. Neben dem charakteristischen Geschmack verbirgt sich im Herzen der Pflanze ein Extrakt, das Wunder in Bezug auf die Gesundheit bewirken soll – auch was das Thema Gewichtsverlust angeht. Ob das der Fall ist oder nicht, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Artischockenextrakt?

Was ist Artischockenextrakt

Schon lange vor unserer Zeit, im alten Ägypten und bei den Römern, galt die Artischocke als Delikatesse und Heilmittel. Ihr Geheimnis? Eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen, die auch heute noch in jedem Artischockenherz stecken.

Die Gewinnung von Artischockenextrakt erfolgt üblicherweise durch die Extraktion der aktiven Inhaltsstoffe aus den Blättern der Pflanze. Grundlegenden werden dabei von der Ernte bis zur Filtration mehrere Zwischenschritte durchlaufen, um am Ende das reine Extrakt in den Händen zu halten.

Was ist das Besondere am Artischockenextrakt?

Es ist die geballte Ladung an Cynarin, Flavonoiden und anderen bioaktiven Substanzen, die das Extrakt so besonders machen.

Cynarin soll antioxidativen Eigenschaften und eine positive Wirkung auf die Leber haben, indem es die Gallensekretion anregt, die Funktion der Gallenblase verbessert und die Leber schützt.1

Flavonoide sollen unterschiedliche gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzen. Dazu zählt die Reduktion von Oxidation und Entzündungen, eine Senkung des Krebsrisikos und die Regulation von Enzymen in unseren Zellen.2

Diese Mixtur soll außerdem deinen Stoffwechsel ankurbeln, die Fettverbrennung fördern und deiner Verdauung auf die Sprünge helfen. Klingt alles sehr verlockend, aber ist das auch wissenschaftlich belegt?

Vielfältige Darreichungsformen von Artischockenextrakt

Vielfaeltige Darreichungsformen von Artischockenextrakt

Kapseln, Pulver oder sogar in Form von Shots – Artischockenextrakt wird in den unterschiedlichsten Formen verkauft, um eine vielfältige Anwendung und individuelle Vorlieben zu bedienen.

Die Kapseln enthalten das konzentrierte Extrakt und sind wohl die verbreitetste Form. Sie sind praktisch für die genaue Dosierung und unkomplizierte Einnahme. Ähnlich wie Kapseln, bieten Tabletten eine praktische Dosierungsform und sind leicht einzunehmen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Artischockenextrakt-Pulver, das in Wasser, Säfte oder Smoothies gemischt werden kann.

Bei Artischockenextrakt-Shots handelt es sich um eine flüssige Form des Extrakts, die direkt oder verdünnt eingenommen werden kann. Manche bevorzugen Flüssigextrakte, da sie meist schneller vom Körper aufgenommen werden können.

Artischockentee wird oft aus den Blättern der Pflanze hergestellt und enthält ausschließlich natürliche Extrakte. Dieser kann eine mildere Form der Wirkstoffe bieten und ist besonders in der kalten Jahreszeit als wärmendes Getränk beliebt.

Artischockenextrakt zum Abnehmen – Bringt es etwas?

Artischockenextrakt zum Abnehmen Bringt es etwas

Um es kurz und knapp auf den Punkt zu bringen: Nein! Es ist wissenschaftlich bislang nicht belegt, dass Artischockenextrakt dir beim Abnehmen hilft. Deshalb würden wir euch davon abraten, Nahrungsergänzungsmittel mit Artischockenextrakt zu kaufen, wenn ihr damit euer Gewicht reduzieren möchtet.

Woher kommen dann die Behauptungen, dass Artischockenextrakt bei der Gewichtsabnahme helfen kann? Basis ist ein wenig aussagekräftige Studie aus dem Jahr 2018, die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde. Dort wurde gezeigt, dass Artischockenblattextrakt die Symptome des metabolischen Syndroms, einschließlich Taillenumfang und hohem Blutzucker, bei fettleibigen Ratten, die mit einer fettreichen Diät gefüttert wurden, umkehrte.3

Das Gleiche muss jedoch noch beim Menschen nachgewiesen werden.

Du fragst dich jetzt vielleicht, was das mit dem Thema Gewichtsverlust zu tun hat.

Vereinfacht gesagt, kann die Kontrolle des Blutzuckerspiegels dazu beitragen, eine Gewichtszunahme zu verhindern, was die Gewichtsreduktion erleichtert und somit das Risiko für Typ-2-Diabetes senkt, und Stresshormone reduziert, die indirekt zu einer Gewichtszunahme führen können.

Theoretisch könnte die Artischocke, wenn die Behauptungen zur Regulierung des Blutzuckerspiegels konkreter belegt wären, zum Abnehmen empfohlen werden.

Es wird auch behauptet, dass Artischockenblattextrakt krebshemmende Eigenschaften hat und die mit dem Reizdarmsyndrom (IBS) verbundenen Symptome verringern kann. Diese Studien wurden jedoch an Tieren und nicht am Menschen durchgeführt oder liegen zwei Jahrzehnte zurück und wurden nicht weiter untersucht.

Bisher gibt es keine ausreichenden Beweise für die Verwendung von Artischockenextrakt bei der Behandlung der oben genannten Erkrankungen.

Weitere mögliche gesundheitsfördernde Eigenschaften von Artischockenextrakt

Weitere moegliche gesundheitsfoerdernde Eigenschaften von Artischockenextrakt

Trotz der Tatsache, dass Artischockenextrakt bislang keinen nachweislich positiven Effekt in Bezug auf die Gewichtsabnahme hat, gibt es dennoch weitere potenziell gesundheitsfördernden Eigenschaften des Pflanzenextraktes. Nachfolgend findest du eine Übersicht über die möglichen Anwendungsbereiche und die in diesem Gebiet durchgeführten Studien.

Artischockenextrakt als Anti-Aging-Mittel

Eine 2018 in der Zeitschrift Molecule veröffentlichte Studie legt nahe, dass Cremes mit Artischockenextrakt Entzündungen reduzieren und die Durchblutung der Haut verbessern. Dadurch kann sie dazu beitragen, Hauterschlaffung zu reduzieren und das allgemeine Hautbild zu verbessern. In der Studie wurde angegeben, dass die Creme mit Artischockenextrakt im Vergleich zu einer Placebo-Creme eine Verbesserung der Hautrauhigkeit um 19,74 % und der Hautelastizität um 11,45 % bewirkte.4

Artischockenextrakt als Heilmittel gegen Lebererkrankungen?

Eine Eigenschaft, die dem Artischockenextrakt häufig nachgesagt wird, ist, dass es die Leber „reinigt“. Einige Studien deuten darauf hin, dass das Pflanzenextrakt die Leberentzündung bei Erwachsenen mit einer Fettlebererkrankung verringern kann, aber es gibt keine Beweise dafür, dass die Leber gereinigt oder etwaige Schäden umgekehrt werden.5

Eine 2016 im International Journal of Hepatology veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass die tägliche Einnahme von 2.700 Milligramm (mg) Artischockenextrakt die Leberenzyme bei 30 Erwachsenen mit fortgeschrittener nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung (NAFLD) im Vergleich zu 30 Erwachsenen, die ein Placebo erhielten, reduzierte.6

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die potenziell positiven Auswirkungen auf die Lebergesundheit zu bestätigen, aber Artischockenextrakt kann Leberschäden, die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht werden, weder verhindern noch rückgängig machen.

Kann Artischockenextrakt den Blutdruck senken?

Zwei getrennte Übersichten über sieben bzw. acht Studien kamen zu dem Schluss, dass die Einnahme von Artischockenextrakt bei Menschen mit Bluthochdruck zu einer statistisch signifikanten Senkung des systolischen und diastolischen Blutdrucks führte.6,7

Es ist derzeit nicht bekannt, wie die Einnahme von Artischockenextrakt den Blutdruck senkt. Es ist auch unklar, ob der Verzehr von Artischocken die gleiche blutdrucksenkende Wirkung hätte, da das in den Studien verwendete Artischockenextrakt hoch konzentriert war.

Hilft Artischockenextrakt bei Nierenerkrankungen?

In einer 2016 im Pakistan Journal of Pharmacological Science veröffentlichten Studie wurde berichtet, dass Artischockenextrakt, das per Injektion verabreicht wurde, die Nierenfunktion von Ratten mit medikamenteninduzierter Nierenerkrankung normalisierte. Diese Wirkungen müssen jedoch noch beim Menschen nachgewiesen werden.8

Senkt Artischockenextrakt einen hohen Cholesterinspiegel?

Es ist bisher nicht klar, wie wirksam Artischockenextrakt bei der Senkung des Cholesterinspiegels ist, denn die bisher zu diesem Thema durchgeführten Studien haben unterschiedliche Ergebnisse präsentiert.

Einige Studien deuten jedoch darauf hin, dass Artischockenextrakt ähnlich wie Statine wirken, die üblicherweise zur Behandlung von Hypercholesterinämie (hoher Cholesterinspiegel) eingesetzt werden. Statine wirken durch die Blockierung eines Enzyms namens HMG-CoA-Reduktase, das bei der Cholesterinproduktion eine Rolle spielt.9

In einer Studie aus dem Jahr 2013 wurde berichtet, dass eine tägliche Dosis von 250 mg Artischockenextrakt bei 46 übergewichtigen Erwachsenen das „schlechte“ Low-Density-Lipoprotein (LDL)-Cholesterin (Lipoprotein niedriger Dichte) reduzierte und das „gute“ High-Density-Lipoprotein (HDL)-Cholesterin (Lipoprotein hoher Dichte) erhöhte, verglichen mit 46 übergewichtigen Erwachsenen, die ein Placebo erhielten.10

Dies deutet darauf hin, dass Artischockenextrakt eine Rolle bei der Behandlung einer leichten Hypercholesterinämie spielen könnte.11

Artischocken enthalten auch pflanzliche Verbindungen, die bereits angesprochenen Flavonoide, die dazu beitragen können, die Oxidation von LDL zu verringern, ein Prozess, der zu Atherosklerose (Verhärtung der Arterien) und Herzerkrankungen beiträgt.12

Mögliche Nebenwirkungen von Artischockenextrakt

Moegliche Nebenwirkungen von Artischockenextrakt

Artischocken sind sicher, wenn sie als Lebensmittel verzehrt werden. Studien deuten darauf hin, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Artischockenextrakt bei einer Einnahmedauer von bis zu 23 Monaten ebenfalls sicher sind.13

Nebenwirkungen sind, wenn überhaupt, eher mild. Dazu zählen:

  • Blähungen oder Völlegefühl
  • Aufstoßen
  • Metallischer Geschmack
  • Magenverstimmungen
  • Durchfall

Artischockenextrakt kann bei Menschen, die allergisch auf Ringelblumen, Gänseblümchen und andere ähnliche Pflanzen reagieren, eine algerische Reaktion hervorrufen. Die allergische Reaktion ist in der Regel mild und führt zu leichten Magenverstimmungen und lockerem Stuhlgang.14

Es ist wichtig, daran zu denken, dass nur weil es sich um ein Naturprodukt handelt, dieses sicher oder nützlich ist.

Dosierung und Einnahme von Artischockenextrakt

Es gibt keine empfohlene Dosis für Artischockenextrakt in irgendeiner Form. Die in der Forschung verwendeten Mengen variieren von 250 bis 2.700 mg pro Tag. Als allgemeine Regel gilt, dass die auf dem Produkt angegebene Dosierung nicht überschritten werden sollte.

In einer 2018 in Current Drug Safety veröffentlichten Studie wurde berichtet, dass ein älterer Erwachsener, der wegen Diabetes und Bluthochdruck behandelt wurde, 1,5 Liter (etwa sechs Tassen) Artischockentee zu sich nahm und mit extremer Anämie und Lebervergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wurde.15

Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln wie Artischockenextrakt

Aufgrund fehlender Studien, die sich mit der sicheren Einnahme und der richtigen Dosierung beschäftigen, sollte Artischockenextrakt nicht bei Kindern, schwangeren oder stillenden Personen oder Personen mit chronischen Erkrankungen verwendet werden. Solltest du Bedenken bei der Einnahme von Artischockenextrakt haben, wende dich an deinen Arzt oder Apotheker.

Artischockenextrakt – mehr Schein als Sein?

Behauptungen, dass Artischockenextrakt zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen oder bei der Gewichtsabnahme helfen kann, sind nicht wissenschaftlich bewiesen. Die Beweise für ähnliche Behauptungen zu anderen Erkrankungen wurden bislang ebenfalls nicht bestätigt, einschließlich der Verwendung von Artischockenextrakt bei Bluthochdruck, Leber- oder Nierenkrankheiten.

Dennoch gilt Artischockenextrakt im Allgemeinen als sicher und nebenwirkungsarm, solange das Pflanzenextrakt nicht die empfohlenen Medikamente oder die von deinem Arzt angeordnete Behandlung ersetzen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Artischockenextrakt

Hinweis: Das Informationsangebot auf Fitnessbakery.de rund dient ausschließlich der Information und ersetzt keine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Siehe dazu unseren Haftungsausschluss.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden!

Ähnliche Artikel

Holiday Heart Syndrome – Symptome, Ursache & Diagnose

Alles über das Holiday Heart Syndrome, inklusive Ursachen, Symptome und…

10. Januar 2024

Effektive Stressprävention – Diese 10 Tipps helfen dir dabei!

Entdecke effektive Strategien zur Stressprävention. Verbessere dein Wohlbefinden mit unseren…

8. Januar 2024

Wie wird essen zur Nebensache?

Entdecke, wie du mit einfachen Tipps deine Gedanken an Essen…

8. Januar 2024

请勿使用非法用途


过安全狗、云锁、阿里云、360、护卫神、D盾、百度云、各种杀软!